Das VCO-Trikot geht in die 5. Generation

Der Vorstand des VC Oberhofen kann es kaum erwarten, euch das neue Trikot 2021 vorzustellen. Wobei es sich beim Begriff Trikot um eine leichte Untertreibung handelt, denn schliesslich sind davon eine ganze Bekleidungslinie (Trikot kurzarm, Trikot langarm, Gilet, Trägerhose kurz und Mütze) betroffen. Zudem wurde nicht nur das Design der Bekleidung geändert, sondern auch der Lieferant und das Logo. Aber nun alles schön der Reihe nach.

Neues Logo
Das neue, von Michael von Allmen entworfene Logo stellt den Vorderteil eines Rennvelos aus der Seitenperspektive dar. Es gefällt durch seine Einfachheit und ist abstrakter gehalten als die Vorgängerversion. Dadurch, dass es rund und in schwarz-weiss gehalten ist, kann es an vielen Stellen hervorragend platziert und sehr vielseitig kombiniert werden, insbesondere auf dem neuen Trikot.

Das neue Logo

Trikot Design der 5. Generation
Bei der Gestaltung des Trikots schliesst sich der Kreis zum Design, wie es vor über 24 Jahren auf den Strassen rund um den Thunersee zu sehen war. Die damalige Generation 1 wurde in einer Nacht-und-Nebel-Aktion in der Backstube von Ernst Grab Sen. (1936-2017) in Oberhofen entworfen. Die Farben Blau und Rot sind zurück, ebenso die geometrischen Formen, beides jedoch aufgefrischt und schlichter, adaptiert an die heutige Zeit.
Als Novum kann das Oberhofen-Wappen auf der Schulterpartie bezeichnet werden. Es stellt die Verbindung zu unseren Wurzeln her, welche auf das Jahr 1981 und die Gründungsmitglieder im Restaurant Rebleuten in Oberhofen zurückgehen. Die Reben im Wappen nehmen also eine doppelte symbolische Bedeutung ein.
Durch den hohen Schwarz-Anteil im unteren Teil des Trikots kann dieses problemlos zu einer beliebigen Velohose kombiniert werden. Im Gegenteil dazu soll das grelle Neongelb des Gilets für mehr Sicherheit bei zur jeweiligen Wetterlage herrschenden, schlechteren Sichtbedingungen sorgen.

Trikot kurzarm
Trikot langarm
Gilet
Trägerhose kurz
Mütze

Neuer alter Hersteller
Nach einem kurzen Ausflug nach Italien werden die neuen Kleider wie bei der vorletzten Generation wieder von der Frima Cuore aus Märwil produziert. Die Zusammenarbeit mit Cuore hatte immer hervorragend geklappt und die Ostschweizer bieten ausserdem ein breites Produktsortiment mit vielen Optionen auf höchster Ebene an. So entsprechen die meisten durch uns gewählten Artikel der Qualitätsstufe Silver. Dadurch sind die Preise zwar leicht höher als in den vergangenen Jahren, es kann aber auch den stark gestiegenen Ansprüchen und Möglichkeiten im modernen Radsport Rechnung getragen werden.

Weiteres Vorgehen, Bestellprozess
Falls du Interesse an der neuen Bekleidungslinie bekundest, bieten wir dir die Möglichkeit, die neuen Kleider am 14. November von 14 Uhr bis 16 Uhr bei Radrennsport Schaller an der Seftigenstrasse 57 in Bern anzuprobieren. Dort werden dir sogleich Bestellformulare zur Verfügung gestellt werden. Alternativ ist auch eine rein schriftliche Bestellung möglich. Sämtliche Informationen hierzu, inkl. einer Grössentabelle, können dem nachfolgenden Bestellformular entnommen werden.
Der Vorstand freut sich über deine Bestellung und steht dir für Fragen gerne zur Verfügung.

11730cookie-checkDas VCO-Trikot geht in die 5. Generation

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.