L’ Enfer du Chablais

Bekanntlich kämpften die Radprofis am vergangenen Wochenende in Frankreichs Norden auf dem Pflaster um den Pokal in der Form eines ebensolchen Steins. Weniger bekannt ist das gleichentags stattfindende Strassenrennen L’Enfer du Chablais in Rennaz. Diese Prüfung weist neben dem Datum noch weitere Parallelen zum grossen Bruder in Frankreich auf, führt es doch teilweise über Naturstrassen und wird deshalb auch Paris–Roubaix der Schweiz genannt.

Colin Kropf in Action

Vom VCO mit von der Partie war auch Colin Kropf in der Kategorie Anfänger U17. Nach einem schnellen Start fiel bereits in der zweiten von sechs Runde eine Vorentscheidung. Vor dem längsten Naturstrassenabschnitt kam es zu einem Sturz, wodurch sich die drei späteren Erstplatzierten absetzen konnten.

Colin kämpfte in einer Dreier-Verfolgungsgruppe vergeblich um den Anschluss. Gegen Ende dieses schnellen und harten Rennens wurden Colin und seine beiden Mitstreiter noch von einer grösseren Gruppe eingeholt. Im Zielsprint gut positioniert, wurde er durch einen weiteren Sturz erneut ausgebremst. Auf wundersame Weise kam er zumindest nicht zu Fall und belegte schlussendlich den guten achten Platz. Die Bilder im Anschluss sprechen für sich.

Colin in voller Fahrt
Colin muss ausweichen
Bahn frei, Endspurt vorbei
8720cookie-checkL’ Enfer du Chablais

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.